Das Postgirl - Die (Post-) Botin der stillen Wünsche

myre ro 

 

Theatrale Interaktion / Walkact

Post von dir -über mich- an dich

 

Das Postgirl, eine aus der Zeit gefallene Postbotin verschickt Post
-an:
Alle die gerne Briefe bekommen.
Indem die erste Frage "Warten Sie auf Post?" mit "Ja" beantwortet wird steigen die Briefempfänger in das kurze Spiel ein.
Es entsteht ein Spiel in dem erzählt, erfunden und geträumt wird,
in dem ein direkter Dialog über die eigenen, tief verborgenen, stillen Wünsche stattfindet.
Ein Spiel in dem Darsteller und Rezipient unbemerkt die Rollen tauschen und sich die vierte Wand vollständig auflöst.
Ein Spiel welches die Menschen in einer kurzen, direkten Interaktion öffnet und verbindet
und sich selbstständig "weiter spielt".

 

 

 

"Aus der Zeit gefallen? Trotz eMail, Smart-Phones, WhatsApp und Facebook freuen sich "digital Eingeborene" noch über "Relikte" aus der Zeit (…) in der noch Briefe und mit ihnen vielleicht sogar Geheimnisse verschickt wurden. Das Postgirl erinnert an die Zeit der Schneckenpost."
(Wiener Kurier 11.09.15) 

 

 

 

Idee I Konzept I Entwicklung - Jan Müller I Myriam Rossbach
Kostüm - Jan Müller
Spiel - Myriam Rossbach